Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


NEWSLETTER 9

DANCE: Finale!

Das letzte Wochenende präsentiert Weltstar Sharon Eyal und eine Uraufführung von Frédérick Gravel


München, 20. Mai 2017 - Mit zwei großen internationalen Produktionen geht das DANCE-Festival ins Finale:

Der Montréaler Künstler Frédérick Gravel ist mit seiner Kreation Some Hope for the Bastards in der Muffathalle zu Gast. Gravel und seine Kompanie Grouped’ArtGravelArtGroup (GAG) - ein Kollektiv aus TänzerInnen und Musikern - kreuzen Rock und Konzeptkunst zu Musik von Johann Sebastian Bach. Rhythmus, Schreibmaschinenstakkato und Pendelschläge setzen sich durch, die Musik wird live (und laut!) gespielt, ist Teil der Bühneninszenierung. Gravel ist mit seiner Uraufführung Teil des DANCE-Festivalschwerpunkts Montréal à nouveau, der eine neue Künstlergeneration aus Québec in München präsentiert(e), darunter Daina Ashbee, Peter Trosztmer, Stéphane Gladyszewski sowie Benoît Lachambre & Fabrice Ramalingom.

Some Hope for the Bastards
Samstag, 20. & Sonntag, 21. Mai, 21 Uhr
Muffathalle
Karten
Künstlergespräch am 20. Mai im Anschluss an die Vorstellung


Frédérick Gravel: Some Hope for the Bastards © Volker Derlath

Hyperflexible Körper, atemberaubende Technik, pulsierende Beats und eine dunkel-verführerische Welt erwarten das Publikum bei OCD Love, dem jüngsten Stück der israelischen Choreografin Sharon Eyal, ihres Partners Gai Behar und der gemeinsam gegründeten Kompanie L-E-V.
OCD, die Abkürzung für "obsessive compulsive disorder" spricht von Liebe im Zeichen einer Zwangsstörung. Das Stück sei wie ein dunkler Stein in der Brust, den sie herausgestoßen habe, sagt Eyal, die international zu den wichtigsten ChoreografInnen gehört und bereits bei DANCE 2015 zu Gast war. Wieder arbeitet sie nach der Gaga-Methode, welche die 1971 in Jerusalem geborene Künstlerin bei Ohad Naharin und seiner Batsheva Dance Company kennenlernte.

OCD Love
Samstag, 20. & Sonntag, 21. Mai, 19 Uhr
Carl-Orff-Saal, Gasteig
Künstlergespräch am 21. Mai im Anschluss an die Vorstellung
Karten

Sharon Eyal, Gai Behar/L-E-V: OCD Love © Gil Shani

Zur großen Abschlussparty lädt DANCE heute Abend ab 22.30 Uhr ins Café Müller'sches Volksbad.

Die DJs Henry Gilles und Philipp Ernst glauben daran, dass alles zusammen hängt: Ambient und Afrobeat, Cool Jazz und Housemusic, Yoga und Breakdance, Krautrock und Hirnforschung, Aspirin und Bioland, Kunst und Eurokrise, Utopien und Tanzfestivals.

In diesem Sinne: Let's dance!

Das internationale Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München DANCE findet vom 11. bis 21. Mai in seiner 15. Ausgabe statt.Karten sind über München Ticket: www.muenchenticket.de, Tel. 089 54 81 81 81 erhältlich sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Kartenpreise für die Vorstellungen liegen je nach Veranstaltungsort und Dauer zwischen 5 und 37 Euro.




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

DANCE Festival München
Landeshauptstadt München / Kulturreferat
Lothstraße 19
80797 München
Deutschland

089 2805607
info@dance-muenchen.de